Profile

Join date: Nov 2, 2022

About

Wachstumshormon (GH) wurde spekuliert, um die körperliche Kapazität in Fächern ohne GH-Deflator (GHD) durch die Stimulierung der Kollagensynthese im Seh- und Skelettmuskel zu verbessern, was zu einer besseren Ausbildung und einer verstärkten Muskelkraft führt. In diesem Zusammenhang sollte die Verwendung von GH in gesunden älteren Menschen eine Option für die Erhöhung der Muskelkraft sein. Unser Ziel war es, die Wirkung der GH-Therapie auf die Muskelkraft gesunder Männer über 50 Jahre zu bewerten. Vierzehn gesunde Männer im Alter von 50 bis 70 Jahren wurden an der Basislinie für Körperzusammensetzung und Muskelkraft bewertet (auf der Grundlage von leg-Pressen und wissenschaftlichen Übungsübungen, die sich vor allem auf Vierriceps konzentrieren – weniger Körperteil und pectoralis große – Stammteil –Muskel, Resp). Themen wurden in 2 Gruppen randomisiert: GH-Therapie (7 Themen) und Placebo (7 Themen) und nach 6 Monaten Therapie neu bewertet. Dreizehn Themen haben die Studie abgeschlossen (6 Themen in der Placebo-Gruppe und 7 Themen in der GH-Gruppe). Themen beider Gruppen waren nicht unterschiedlich. Nach 6 Monaten Therapie hat sich die Muskelkraft in den auf dem Prüfstand basierenden Muskeln in beiden Gruppen nicht erhöht und zeigte eine statistisch signifikante Zunahme der körpereigenen Muskeln in der GH-Gruppe. Unsere Studie hat gezeigt, dass die Muskelkraft im unteren Körperteil nach GH-Therapie in gesunden Männern zunimmt. Diese Feststellung muss in der älteren Bevölkerung im Freien geprüft werden, deren physische Kapazität in erster Linie durch die proximalen Muskelschwäche verursacht wird. Mit NCT wurde das Verfahren registriert.


1. Einleitung

Der Alternsprozess wird begleitet von einer erhöhten Prävalenz der Zeichen und Symptome körperlicher Fragilität, einschließlich Sarcopenia, einem Rückgang der Bewegungstoleranz, Ostpenia, einem Anstieg der Visceraldiposity und einer Verschlechterung der Lebensqualität. Erwachsene mit Wachstumshormonmangel (GHD) weisen ähnliche klinische Anzeichen auf, aber es ist möglich, sie mit GH zu behandeln, um diese Zeichen und Symptome zu verschärfen [1].


Die GH-Sekretariat sinkt allmählich mit dem Alter, wonach Studien zeigen, dass eine schrittweise Verringerung der 14 %igen Sekretion pro zehnjährigem Leben im zweiten Jahrzehnt [, 3] beginnen. In diesen Feststellungen wird eine mögliche Vereinbarkeit zwischen GHD und dem Alternsprozess vorgeschlagen [4, 5]. Der Verein zwischen den physiologischen Veränderungen des Alternsprozesses und der Verringerung der GH-Sekretariat wird somatopause genannt.


GH-Ersatz ist bekannt, um die Zusammensetzung der Körper zu verbessern, was zu einem Rückgang des Gesamtkörperfetts und einer Erhöhung der fetten Körpermasse [1] führt. GH-Ersatz hat jedoch nur einen Effekt auf die Muskelkraft in GH-Deflatoren gezeigt, die einer langfristigen GH-Therapie unterliegen. [6] Nur wenige Studien haben die Wirkung von GH-Ersatz auf Muskelkraft in älteren Menschen bewertet, die in einem Ausbildungsprogramm tätig sind [2, 7–10]. Konkrete Schulungen, die darauf abzielen, die Muskelkraft zu erhöhen, können die anabole Wirkung von GH verstärken, was im Vergleich zu GH-Ersatz allein zu einem größeren Einfluss auf die Zusammensetzung der Körper führen [11, 12]. Erwachsene mit GHD haben nach dem langfristigen GH-Ersatz eine Normalisierung der Muskelkraft nachgewiesen [6]. Diese Themen zeigten eine erhöhte Übungskapazität mit Verbesserungen der Sauerstoffaufnahme und der Beatmungsschwelle nach GH-Therapie. Diese Verbesserung war am ehesten auf eine Kombination aus erhöhter Muskelkraft, verbesserter Körperzusammensetzung und verbesserter Thermoregulation [13] zurückzuführen. GH wurde spekuliert, um die körperliche Kapazität in den Fächern ohne GHD durch die Stimulierung der Kollagensynthese im Seh- und Skelettmuskel [14] zu verbessern, was zu einer besseren Ausbildung und einer verstärkten Muskelkraft führt. Verabreichung von supraphysiologischen Dosen von GH an Sportler erhöht Fettsäureverfügbarkeit, verringert oxidativen Proteinverlust, insbesondere während der Übung, und erhöht die Muskelmasse [13].


Unser Ziel war es, die Wirkung der GH-Therapie auf die Muskelkraft in gesunden, nicht ansteckenden Männern über 50 Jahre zu bewerten.


2 Themen und Methoden

2.1.

Gesunde und nichtgewerbliche Männer im Alter von 50 bis 70 Jahren wurden von Zeitungswerbung mit Informationen eingestellt, die Patienten für eine Studie der hormonellen Bewertung benötigen. Ausschlusskriterien waren Hypophysenkrankheit, GH-Einsatz in den letzten 12 Monaten, schwere akute Erkrankungen, Leber- und/oder Nierenchronologie, unkontrollierte systemische arteriale Hypertonie, Diabetes mellitus, psychiatrische Erkrankungen, Krebsgeschichte, nichtbehandelter Hypogonadismus und die Anwesenheit anderer Krankheiten, die die somatotrophische Achse beeinträchtigen könnten.


Alle Patienten haben eine Art Übung (minimum von dreimal pro Woche, Aerobic und Resistenzübung) durchgeführt, um in die Studie einbezogen zu werden.


zwanzig Themen wurden für ein Projekt über das somatotrophische Profil in gesunden Männern über 50 Jahre (einschließlich dieses Papiers) geprüft und haben zu anderen veröffentlichten Studien geführt [15, 16]. vierzehn der 29 ersten Patienten haben sich darauf geeinigt, sich an diesem Teil des Projekts zu beteiligen, das die Bewertung der Muskelkraft in GH x Placebo Ersatz umfasst; diejenigen Themen, die persönliche Probleme wie Arbeitskompromiß und Lösungswandel hatten. Alle Patienten unterzeichneten die vom Ethikausschuss des Clementino Fraga Filho Hospital/UFRJ gebilligte schriftliche Zustimmung.


2.2. Methoden

An der Basis wurden Themen zur Bewertung von GH-Sekretariat, Testosteron, Körperzusammensetzung und Muskelkraft eingereicht. Mangel an Hypophysen und normalem Testosteron waren für die Aufnahme in die Studie erforderlich.


GH-Sekretariat wurde durch Insulintoleranztest (ITT) oder Glucosgon Stimulierungstest (GST) und IGF-I-Werte bewertet. ITT wurde von der intravenösen Injektion von regulärem Insulin in einer Dosis von 0,1–0,5 IU/Kg durchgeführt. Blutproben wurden alle 30 Minuten von Basislinie bis 120 Minuten zur Bestimmung von Glukose und GH-Werten entnommen. Alle Patienten hatten Hypoglykämie (glucose nadir niedriger als 40 mg/dL) während des Tests. Die GST wurde von der intramuskulären Injektion von 1 mg Gluukagon durchgeführt. Blutproben wurden alle 30 Minuten von Basislinie bis 180 Minuten entnommen. Severe GHD wurde in Erwägung gezogen, als der GH-Spitzenstand unter 3μg/dL lag und es war ein Ausschlusskriterium.


GH-Analysen wurden von einem immunmetrischen Test (Immulite) durchgeführt. Die minimale Nachweisgrenze lag bei 0,01μg/L und der intra-assay-Diktuell (CV) bei 5,3 % bei 1.7μg/L. Der interassay CV betrug 5,7 % bei 3,0μg/L. Serum IGF-I-Konzentrationen wurden von einem Immunradiometric Assay (Kit DSL-5600) mit säure-Ethanolgewinnung bestimmt. Die minimale Nachweisgrenze lag bei 0,80 ng/mL und die Intra-assay betrug 3,4 % bei 9,38 ng/mL und 3,7 % bei 255,8 ng/mL.


Alle Themen hatten GH-Spitzenstand bei GST über 3μg/L und hatten IGF-I-Werte normal nach ihrem Alter; das ist keines von ihnen schwere GHD (Tabelle 1). Testosteronspiegel waren in allen Teilnehmern der Studie normal.


Placebo ( ) GH ( ) Medium ± SD** Medium ± SD Alter (Jahre) 51–63 50–62 Gewicht (Kg) 62–93.8 62.7-104.7 BMI (kg/m2)* 22.2–29 20,7–38,5 IGF-I (ng/mL) (normale Bandbreite: 78–258 ng/mL) 120 –262 GH-Obergrenze (μg/L) 6.34–37.87,7 B7,7: Body-Massenindex;SD: Standardabweichung.


Nach ihrer Ankunft an der medizinischen Bewertung wurden dann die Fächer randomisiert: ein Patient an jede Gruppe (GH und Placebo-Gruppen), sequentialisiert.


Die GH-Gruppe erhielt eine erste Dosis von 0,5 UI/Tag (0,2 mg/Tag), wobei sie auf 1,0 UI/Tag (0,4 mg/Tag) und 1,5 UI/Tag (0.6 mg/Tag) nach 1 und 2 Monaten Behandlung lesen. Die letzte GH-Dosis wurde bis zum Ende der Studie beibehalten. Die zweite Gruppe erhielt Placebo mit derselben Regelung wie die GH-Gruppe. Diese GH-Dosen basieren auf der Dosis, die für Erwachsene des gleichen Alters mit GHD zum Zeitpunkt dieser Forschung verwendet wurde. GH wurde von Pfizer Labor (Genotropin) geliefert. Nach 6 Monaten GH-Therapie oder Placebo wurden die Probanden nach den oben genannten Parametern neu bewertet. Pfizer Labor bot auch den Placebo an.


In der Behandlung sollten die Patienten jeden Monat die verwendeten GH-Fälle an den medizinischen Beratungen nehmen, um einen Zähler zur Kontrolle der korrekten Verwendung von GH zu finden.


2.2.1. Körperzusammensetzung

Body-Mass-Index wurde anhand der Formel von Quetelet (gewicht/height2) berechnet und der Prozentsatz der Körperfett wurde anhand des Adipometers auf sieben Schnittfalten (tricipital, Subscapular, suprail, pectoral, axilla, Bauch und Thigh) nach dem Protokoll von Pollock und Jackson [17] berechnet. Abdominale Umsiedlung wurde anhand eines unerheblichen Verwaltungsaufwands am größten Durchmesser zwischen den letzten Ribs und den iliac-Kmmen gemessen. dieselbe Person untersuchte alle Themen.


2.2.2. Muskelstärke

Muskelstärke wurde für die maximale Stärke auf der Grundlage des Konzepts der maximalen Wiederholung (1 MR) (d. h. der Höchstlast, die mit der richtigen Technik für eine Übung durchgeführt werden kann) [18] bewertet.


Die bewerteten Übungen waren die Presse- und Beinpresse mit einer Righetto-Maschine (São Paulo, Brasilien), die dynamische Übungen sind. Alle Patienten wurden durch beide Übungen bewertet. Schwerpunkt der Fußnote ist die Stärkung des pectoralisischen großen Muskels sowie anderer Muskeln, einschließlich Aterior deltoids, Seratus anterior, Koracobrachis, scapulae Fixers, Fallezzi und der Triceps. Nach der folgenden Technik wurde die Fußpresse durchgeführt: a) anfängliche Position: Dorsal decubitus, Elleln in der Ausweitung mit den Händen, die barbellen, Knie und Hüfte halbflexiert und auf der Ausstattungsgrundlage; b) Übung Entwicklung:.s flexion, um einen 90-Grad mit Arm und Waffen zu bilden, gefolgt von der vollständigen Erweiterung der Elleln und horizontalen Flexibilisierung der Schultern, Rückkehr in die Ausgangsposition. Die Beinpresse arbeitet mit folgenden Muskelgruppen zusammen: Vierer, Schinken, Gluteus maximus und Kälber (teilweise). Nach der folgenden Technik wurde die Beinpresse durchgeführt: (a) anfängliche Position: Hüfte und Knie, die in einem Winkel von 90 Grad, Fuß auf der Plattform und minderwertige Mitglieder leicht voneinander getrennt und innerhalb der Grenzen der iliac-Kakas angepasst wurden; (b) Ausübung der Entwicklung: vollständige Verlängerung der Knie, dann wieder in die ursprüngliche Position zurückkehren.


Vor dem Einsatz der Ausrüstung konnten sich die Themen mit den Übungen und der Ausrüstung ohne die Belastung vertraut machen. Um die mit 10 MR verbundene Last zu bestimmen, hat jeder Gegenstand zunächst 10 Wiederholungen jeder Übung mit einer Subhöchstlast durchgeführt, die als eine mögliche Belastung angesehen wurde. Dann wurden die Lasten allmählich erhöht und mit maximal 3 Tests die Last von 10 MR erreicht. Wenn die 10 MR-Belastung nach 3 Versuchen nicht erreicht wurde, wurde das Thema zur weiteren Gelegenheit an das Labor gestellt. Um die Fehlermarge zu verringern, wurden folgende Strategien angenommen: a) standardisierte Anweisungen vor dem Test, um die Themen, die sich der Datenerhebungsübung bewusst sind, zu machen; b) die Themen wurden an der Ausführungstechnik der Übungen geknüpft; c) der Prüfer hat die korrekte Position der Patienten-Gespräche zum Zeitpunkt der Messung aufmerksam verfolgt, um kleine Abweichungen in der gemeinsamen Position zu vermeiden, die Maßnahmen auf andere Muskeln und zu fehlerhaften Interpretationen der erhaltenen Werte führen könnten; und (d) während der Übung eine hohe Motivation zu erhalten. Während des 10 MR-Tests wurde zwischen den Versuchen der jeweiligen Übung ein Abstand von 2 bis 5 Minuten bereitgestellt. Nach der Belastung für eine entschlossene Übung wurden vor dem Umzug in die nächste Übung die Intervalle nicht weniger als 10 Minuten angegeben.


2.2.3. Statistische Analyse

Vergleiche zwischen den Gruppen und Zeitpunkten wurden mit zwei Schritten ANOVA für wiederholte Maßnahmen durchgeführt, gefolgt von der Fischer-Post-hoc-Bewertung, falls erforderlich. Die Unterschiede zwischen der Basislinie und der letzten Maßnahme (delta) wurden mit dem Test für unabhängige Variablen verglichen. Wert 0.00.05}


3. Ergebnisse


Dreizehn Themen haben die Studie abgeschlossen (6 Themen in der Placebo-Gruppe und 7 Themen in der GH-Gruppe). Ein Thema in der Placebo-Gruppe war aufgrund der Entwicklung von Kunsthralgia aus der Studie herausgegangen. Kein Patient in der GH-Gruppe hatte mögliche Nebenwirkungen. Themen beider Gruppen waren im Alter, Gewicht, Höhe und BMI an Basislinie ähnlich; sie waren übergewichtig nach BMI (zwischen 25–30 Kg/m2), außer ein Thema, das adipös war (BMI 38.5 Kg/m2) –Tabelle 1. Alle Themen beider Gruppen waren nichtig; dies ist, wurden für mehr als 150 Minuten pro Woche geplant.


Nach 6 Monaten Therapie zeigten die Bewertung der GH- und Placebo-Gruppen keine Beweise für erhebliche Unterschiede in Gewicht, BMI, Westen und die Summe der gestrichenenen Gewebe (Altgeräte, Biceps, Subscapular undiliac-Gewebe). Des Weiteren gab es für diese Parameter zwischen den Gruppen (Tabelle 2) keine Unterschiede auf dem Delta (6 Monate – Basislinie).


Placebo ( ) GH ( ) Baseline

(mittlere ± SD*)

Nach 6 Monaten

(mittlere ± SD)

Baseline

(mittlere ± SD)

Nach 6 Monaten

(mittlere ± SD)

. Gewicht (kg) 1,3 0,4 BMI (kg/m2) 0,4 0,2 Waist (cm) 1,0 1,9 . s** (mm) 4,4 Supine (10 MR) 0,0 1,3 Leg press (10 MR) 3,3 14,4 # SD: Standardabweichung. **Sum der hängigen Glieder (Täche, Biceps, Subscapular und iliac-Gewebe).

#Statistische signifikante Differenz in Bezug auf Vortest (ANOVA + Fisher LSD); . ##Statistische signifikante Differenz für denΔ-Wert (Studierende -test); .


Muskelkraft im oberen Körperteil, wie sie von der horizontalen Zunahme der supin gemessen wurde, stieg in beiden Gruppen nach 6 Monaten nicht an. Muskelstärke im unteren Körperteil, gemessen an der Beinpresse, zeigte im Vergleich zu Placebo einen statistisch signifikanten Anstieg der GH-Gruppe (Tabelle 2).


4. Diskussion

Die Auswirkungen der Alterung führen zu unerwünschten Veränderungen der Körperzusammensetzung, einer Verringerung der Knochenmineraldichte und der Muskelkraft (mit einem höheren Risiko) und einer Verschlechterung der Leistungsfähigkeit, die mit einem Rückgang der GH- und IGF-I-Werte verbunden ist. GH-Ersatz zur Minimierung der negativen Auswirkungen der Alterung muss jedoch auf Kosten-Nutzen- und Risiko-Nutzen-Analysen basieren. randomisierte Studien haben außerdem gezeigt, dass die Wirksamkeit des GH-Ersatzes sowohl auf eigenem als auch in Kombination mit Sexual-Darlehen oder Übungen [, 4, 7] bescheiden ist.


Unsere Studie untersuchte die Muskelkraft von Männern über 50 Jahre nach 6 Monaten der GH-Therapie und wir beobachteten im Vergleich zu Placebo eine statistisch signifikante Zunahme der augenfälligen Muskelmuskeln (quadriceps ist der Hauptmuskel). Keine Anzeichen für Änderungen in der Zusammensetzung des Körpers in der Gruppe (GH-Therapie oder Placebo). Die GH-Gruppe hatte einen BMI- und Körperfettanteil (im Verhältnis zur Summe der Schnittschichten) etwas höher als die Placebo-Gruppe, aber ohne statistische Bedeutung. Diese Parameter haben sich nach 6 Monaten Therapie nicht verändert. Unsere Ergebnisse unterscheiden sich daher von den Ergebnissen der Literatur, in denen eine Verbesserung der Körperzusammensetzung und kein Unterschied in der Muskelkraft während der GH-Ersetzung beschrieben werden [7, 9].


Die Auswirkungen der GH-Therapie auf die Körperzusammensetzung (erhöhte Körpermasse und niedrigere Fettmasse) sind sehr gut berichtet [1, 19–24], aber die Auswirkungen auf die Muskelkraft sind unklar, was eines der Ziele unserer Studie war. Es wurde bereits berichtet, dass rekombinanter menschlicher GH für 6 Monate an gesunde ältere Männer den Anteil an Körperfetten senken und die Körpermasse erhöhen und IGF-I-Werte auf Werte, die bei jungen erwachsenen Männern beobachtet wurden [24]. Eine kürzlich durchgeführte Studie mit einer niedrigdosigen rekombinanten humanen GH, die in 26 Wochen an Personen mit der sogenannten somatopause verabreicht wurde, zeigte Verbesserungen in der Körperzusammensetzung und Lebensqualität [25].


Viele Studien in GHD Erwachsene haben gezeigt, dass die Muskelkraft nach 10 Jahren GH-Ersatz [6, 26, 27] normalisiert wurde, aber nicht eine Erhöhung der Muskelkraft mit der Verwendung von GH für kurze Zeiträume gezeigt hat. Jedoch ergab eine Studie von 18 älteren Männern, die für 14 Wochen eine progressive Gewichtsausbildung beantragt haben und anschließend in zehn Wochen nach der Stärkeausbildung entweder GH oder Placebo erhalten, dass GH keinen Einfluss auf die Muskelkraft hat, aber die Fettmasse erhöht und in der GH-Gruppe sank [7]. ältere Menschen, die GH-Behandlung mit oder ohne strukturiertes Resistenz-Übungsprogramm unterliegen, hatten einen deutlichen Anstieg der Muskelkraft sowohl in GH/Exrcise als auch in den allein ausgeübten Gruppen, aber am Ende der Studie in der kombinierten GH/Exrcise behandelte Themen war ein signifikanter Anstieg des Anteils von Typ 2 Fasern am Ende der Studie zu verzeichnen.


In den älteren Menschen gibt es nur wenige Studien, die GH-Ersatz und spezielle Ausbildung für Muskelkraft kombinieren [7, 8]. Diese Art der Ausbildung könnte die anabolen Auswirkungen von GH verstärken, die eine größere Wirkung auf die Zusammensetzung des Körpers als GH-Ersatz allein und eine größere Wirkung auf die Muskelkraft haben würden. GH wurde spekuliert, um die körperliche Kapazität in den Fächern ohne GHD durch die Stimulierung der Kollagensynthese im Seh- und Skelettmuskel [14] zu verbessern. GH scheint auch wichtiger für die Verstärkung der Gewebematrix als für die Muskelzellenhypertrophy [29]. So könnte die GH-Nutzung Muskelfasern verletzen oder verhindern, was zu einer geringeren Häufigkeit von Ausbildungsunterbrechungen führt und zu einer besseren Ausbildung in Sportlern oder Nichtathleten mit der Verwendung von GH führt, was zu einer Muskelfaserhypertrophy und damit zu einer Erhöhung der Stärke führt. Dies könnte den Anstieg der körpereigenen Pressemitteilungen in der GH-Gruppe der vorliegenden Studie erklären. Obwohl keine Teilnehmer unserer Studie vor und während der Verwendung von GH x Placebo vor und während der GH-Ausbildung durchgeführt wurden, wurden keine der Themen als sedent und alle Praktiken einiger Art von Übung (Mindest von dreimal pro Woche –150 Minuten pro Woche, Aerobic und Resistenzübungen) angesehen. Wir können erkennen, dass diese Gruppe, auch ohne Überwachung, weniger Verletzungen hatte und folglich mehr Übungen zur Erhöhung der Muskelkraft durchgeführt hat. Darüber hinaus wurden in den meisten Fächern Fuß und laufen, was die unteren Körperteilmuskeln vorbehält.


Ein weiterer Punkt, der den Aufstieg der Muskelkraft in dieser Gruppe bestätigt, ist die dokumentierte Beweis dafür, dass Erwachsene mit GHD bei GH-Ersatz niedrigere Ermüdungsgefühl haben, was die Einhaltung der GH-Ersatzung erhöht und zu Herz-Kreislauf-Errungen führt [30]. Obwohl es bei Erwachsenen ohne GHD widersprüchliche Ergebnisse gibt, könnte es eine andere Tatsache sein, dass die Disposition erhöht und damit eine Erhöhung der Körperstärke in den Fächern der GH-Gruppe bewirkt wird.


Das mediane Alter der Themen in unserer Studie war niedriger als die oben genannten Studien. Obwohl unser Ziel nicht die Bewertung der Gonadischen Achse umfasste, mussten die Themen normale Serumspiegel von Testosteron in die Studie aufnehmen. Wir können also die beobachtete Beharrlichkeit in medienorientierten Muskeln der GH-Therapie, unabhängig von der Gonadischen Funktion, zuweisen. Ein weiterer Punkt ist, dass die meisten Studien für weniger als 6 Monate durchgeführt wurden und dies eine Erklärung für die verschiedenen Ergebnisse unserer Studie sein könnte. Ein weiterer Aspekt ist die GH-Dosis, die in unserer Studie verwendet wurde; wir nutzten eine fixe Dosis mit einem Anstieg in den ersten und zweiten Monaten, unabhängig vom Gewicht des Patienten. Die letzte GH-Dosis (0.6 mg/Tag) war die mediane Dosierung, die für Erwachsene (in einem durchschnittlichen Alter von 50 Jahren) mit GHD verwendet wurde, als unsere Studie begann [19]. In den vorliegenden Daten sind die GH-Dosen jedoch niedriger bei GHD-Ersatz (Initielle Dosis von 0,1–0,3 mg/Tag) [1]. Wir können keine pharmakologische Wirkung dieser höheren GH-Dosis auf die Muskelkraft zurückfordern.


Obwohl die anthropometrische Methode eine wichtige Methode der Nährwertbewertung in Themen über 50 Jahre ist, ist eine Einschränkung unserer Studie, dass wir keine genauere Methode der Körperzusammensetzungsbewertung verwenden. Fat Gewebeumschichtung ist mehr Frauen und die Reduzierung des Wassergehalts in den Männern [31]. Darüber hinaus kann der Mangel an Verweisen auf anthropometrische Maßnahmen in der brasilianischen Bevölkerung [32] die Genauigkeit solcher Bewertungen verringern. Die Verwendung von Dual Energy X-ray-Absorptimetrie (DEXA) würde die Bewertung von Änderungen in der Zusammensetzung des Körpers verbessern, vor allem bei fetter Masse. Selbst immer noch könnten die Ergebnisse anfällig für Fehler sein, da DEXA nicht in der Lage ist, die durch die GH-Therapie verursachte Wasserakkumulierung zu schätzen. Wir nutzten anthropometrische Indikatoren für kostengünstige und einfache Anwendung. Das BMI wurde nachgewiesen, dass es gut mit anthropometrischen Indikatoren von Nichtvisceralfett (pädiatrische und subscapulare Fette) und Bauchfett (abdominale Umsiedlung) zusammenfällt, zusätzlich zu direktem Verhältnis mit der Gesamtkörperfettmasse [33, 34]. Die Tatsache, dass wir in der Studiengruppe trotz einer Verbesserung der Stärke in den medienorientierten Muskeln keine Gewichtsänderung gefunden haben, könnte eine Erhöhung der Muskelmasse und eine Verringerung der Fettmasse vermuten.


Unsere Studie unterscheidet sich von der Literatur in den folgenden Parametern: (1) Alter (unsere Bevölkerung war jüngere); (2) Übungsausbildung (Zulassungen in unserer Studie wurden nicht als sedentär angesehen und haben eine Art von Übung, aber nicht eine spezielle Ausbildung); (3) GH-Dosis (ähnlich der für GHD-Kindner verwendeten Dosis zum Zeitpunkt der Studie); und (4) Länge der GH-Nutzung (6 Monate).


Unsere Studie hat gezeigt, dass sich die augenblicklichen Pressemitteilungen in Männern über 50 Jahre nach GH-Therapie erhöhen, was für die Verringerung von Stürzen und Frakturen im Alter von Bedeutung ist. Diese Feststellung muss in den älteren Menschen im Freien geprüft werden, deren körperliche Unfähigkeit vor allem durch die proximalen Muskelschwäche verursacht wird. Angesichts der Tatsache, dass die Alterung mit dem Verlust der Stärke in einem niedrigeren Körperteil und einer schlechteren Lebensqualität zusammenhängt, können unsere Ergebnisse für künftige Studien mit höheren Themen berücksichtigt werden. Wir müssen jedoch betonen, dass die GH-Therapie bislang absolut kontaminiert wurde, um ästhetische oder antiionierende Gründe zu erkennen.


Interessenkonflikte

Die Autoren erklären, dass es keine Interessenkonflikte bei der Veröffentlichung dieses Papiers gibt.


Kognitive Mittel

Diese Arbeit wurde teilweise von der Conselho Brasileiro de Desenvolvimento Científico e Tecnológico (Cnpq) und der Pfizer Pharmaceutical Company unterstützt.


References:

https://theyellowdogproject.com/how-to-get-a-v-taper/

W

Wirkung Von Wachstumshormon Verwaltung Auf Muskelstärke In Men Über 50 Jahre

More actions